Post view

HUHU dieMiri !

Hhuhu ihr Süßen, oh, es gibt so viel zu Berichten, undwir knabbern hier die ganze zeit Coca-Bläter, alsoerwrtetete bitte nichts Besonderes die Anden sind seehhr gemütlich also geade zwischen den Gräsern und anderen Graspflanzen wie man hier so sagt....Artemis meint, wenn es uns auf gute Gedanken bringt, wäre gegen unser Geknabber nicht einzuwenden, schließlich wären wir ja eh in gewiser Weise abhängig von Fantasien und deshalb die Gründe, deren Produktionen einzuschränken , eher gering , also in unserem Fall. Also ihr, die vermutlich häufigsten Leserinnen und Leser, könnt ja nicht einmal auf Delfinen surfen. Oder mentalesisch essen. Aber ist ja nicht schlim kommt alles noch. Wenn ihr Kaninchen seid ! Und nicht z bissig wart. Oder nur mit guten Gründen (Schieris z.B. dürfen ins Bein gebissen werden, wenn sie ein fleißig gesprungenes Kaninchen disqualifizieren, weil es mal nach links oder rechts von der Bahn geschaut hat und anderes usw.) also was rede ich vom Kaninhop. Welch trauriges Bild musste ich am Wochenende sehen. Und dann auch wieder, was für erfreuliche Perspektiven ! Also meine Mami war annähernd krank - das als trauriges Bild natürlich. Bauchweh und spritz-sprotz-Flüssigköttel !! Omi war grün und blass im Gesicht und hat nicht lange überlegt, schnell zum Dorfarzt gehoppelt und dort war auch alles sehr perfekt,Mami hat ein ordentliches AB bekommen und Nux Vomica, Pulver gegen Kokzis wurde angeboten ,hat Omi aber selbst ja schon einfliegen lassen aus England, nachdem unser Apercox nicht mehr lieferbar ist, jetzt ein Kombiprodukt Hat sie der ganzen Bande in die Erbensflocken gemischt, eine Tablette pro Hasennase. Dann bekamen Hoppi, Flummi, Benji noch Joghurt einmal täglich. Jetzt ist alles schon wieder besser, wenn auch noch nicht perfekt. Unter Verdacht steht die Holztruhe im Trainingsraum, die ja mal draußen stand und sich wohl doch mit Schimmelbakterien vollgesogen hat, dort aufbewahrtes Papier stinkt komisch und Mami hatte beim letzten traiing die Himbeerblätter, die noch neben der Truhe lagen, aufgemampft. Seitdem war sie komisch mit heißen Ohren abends und Heißhunger auf Cranberries, wie um die Verdauung zu bescchleunigen. Aber keine Magenschmerzen oder ähnliches. Aber dann plötzlich ganz nervös und am Samstag alles flüssig. Dabei wollte die kleine Hoppeltruppe auf Turnier zu den Murrtalhoppern. Ist somit ausgefallen für meine Familie. Omi durfte dann auch nicht fahren, weil beim neuen Hoppmobil noch nachrepariert werden musste. Da ging es dann also für Omi zum Autobastel. Jetzt sieht es schon ganz gut aus, aber ein paar Tricks muss sie sich noch einfallen lassen, bis das Hopmobil wirklich ein Hopmobil ist nd nicht nur eine Riesenkiste. Aber....die Architektur für die Großfamilie steht fest.Omi hat schon agebfangen mit dem Umbau, sodass sie trotz Hoppihasis ihren Rücken behalten darf, und der sich nicht plötzlich zu uns in den illysischen Wald verdünnisiert.....weil sie will ja vielleicht auch nochmal reiten. Also es wird neue Sofas geben, und unser altes ist schon umgebastelt....Alte Polster rausgeschmissen, neue Kuchelschichten ergänzt. Jetzt soll noch eie niedrige Band her und eine Klappbaknk. Alles zum Druntersitzen und Draufsiten oder -liegen. So dass auch Omi hier zwei klene Quadratmeter für sich findet, wenn auch nicht unbehelligt von der kleinen Rasselbande. Aber wer will das schon. Also ehrlich. Schaut euch meine LEidensgechichte\" und \"Quietschvergnügt\" Blder an : Zweibeiner können nur leben, wenn ein Kaninchen vor ihnen, hinterihnen oder neben ihnen liegt und möglichst ein weiteres vor ihnen, unter oder über ihnen, neben der hinter ihnen hüpft. Das ist x-BeinerInnern-Gesetz. Fragt Artemis. Wir also Omi und ich haben heute unsere Hoppelblder eingesamelt und usbisiert und viele Fotos aus dem Sommer 2017 eingestellt, ivor allem ins Album \"Miri quietschvergnügt\". Also Juli bis April. Die früheren Monate kommen noch. Ihr könnt ber auch so schon sehen, dass Omi keine Sekunde ausgehalten hätte ohne ein Foto von mir zu schießen. Ob ich in meiner Wohnung saß, in meinem Sofa versteckt war, durch die dunkle Wohnung hoppste oder mich im Buddelloch versteckt hiet Überall war und gckte meine Mirisüchtige Omi, was ihr kleines Mirch treibt und hat es gleich gelichthoppst. Von den anderen gibt es auch Fotos, natürlich, aber vo mir gibt es fanatisc viele. Später war es ihr dann peinlich, weil sie dachte, es wirkt so, als hätte ich nur noc ein paar Tage, und schwuspps, als sie anfing, auch auf den omputerbldschirm zu schauen anstatt nur auf ihr wohungshoppsendes gartenhoppsendes schlafendes essendes Mirche, schwupps, war mein Blddamrmappendix beleidigt und hat nicht mehr mitgespielt. Den Rest kennt ihr ja schon. Dazu bald mehr in meinem Leidensgeschichtsalbum....

Jetzt erstmal mein Cocalpflanzenbild (Vorsicht keine biologisch zuverlässige Aussage) und dann einen guten Ratz !!!

LOVE

Eue Miri

mira 31.01.2021 0 74
Rate
0 votes
Actions
Recommend