Post view

Kurzer Turnierbericht (ursprünglich verfasst für meine Großtante)

*Turnierbericht von Flora Luminis

(Sportkaninchen aus Wildkaninchen und Zwergrex, seit ihrem Geburtsjahr 2015 jährlich auf der Bestenlisten, qualifiziert für die Europameisterschaft 2018 in der LK GB)

 

Heute hatte ich auf Turnier in Merklingen (Weil der Stadt) mein Comeback als eines der weltbesten Turnierkaninchen

! Obwohl ich Parcours - kreuz und quer springen - noch nie zuvor auf Turnier gesprungen

bin und auch im Training in meinem ganzen Leben nur zweimal (einmal davon gestern

Abend), sprang ich heute nach sagenhaft wenig Fehlern im ersten Durchlauf einen sehr

schweren, weil unverständlich aufgebauten Parcours im zweiten Durchlauf mit NULL

Fehlern ! und der besten Zeit durch, wie nur Europameisterinnen einen Parcours fehlerlos

durchspringen. Omi brach in Tränen aus vor Begeisterung über mein Pflichtbewusstsein

, meine fantastische Intelligenz und meine Geschicklichkeit (manchmal kam ich schräg

an die Hindernisse). Von dem Publikum bekam ich einen donnernden Applaus, auch das

erste Mal in meinem Leben. Es war fantastisch. Morgen ist der Video online. Ich war

auch noch schnell ! Und landete so auf dem achten Platz von 50. Kaninchen, und dass obwohl ich Parcours

ja überhaupt nicht kannte und auch gestern Abend noch ziemlich besenkt gesprungen

bin, meinte Omi. Wir hatten einen tollen Garten zum Einspringen und ich spürte,

dass Omi meinen Erfolg brauchte. Die Fahrt nach Merklingen war fürchterlich und

Rattilina, die gestern Abend zum allerersten Mal Parcours geübt hatte und eigentlich

im Training sogar besser war, auch im ersten Durchlauf fast genauso gut wie ich,

hatte dann im zweiten Durchlauf auf dem Turnier nur noch Mist gebaut, Benji hatte

gleich behauptet, dass alle Hindernisrichtungen gleichwertig seien und er deshalb

aus logisch-philosophischen Gründen nicht springen könnte (naja, nicht ganz falsch,

aber so unpraktisch), also blieb für die sogenannte Leichte Klasse (von wegen) nur

ich übrig,um Omi psychisch aufzumöbeln. Naja, und da sie nach Zirndorf so lieb

zu mir war und mir ein eigenes Appartment eingerichtet hat, ich aber trotzdem immer

mal wieder mit Benji und Rati tausche, um mit meiner Mami zusammenzusein und überall

ungestört herumzuhoppsen, wollte ich meine Omi nicht enttäuschen. Außerdem habe

ich eine riesige Trockenkrautertüte gewonnen und eine ultraschicke Schleife....

und es war einfach toll, ohne Fehler durchzuhoppsen und das Publikum zu bannen -

als eines der kleinsten und rundesten Kaninchen am Start. Ein erhabenes Ereignis

!

 

Dann noch meine Mami: Sie ist ja ebenfalls 2015 das letzte Mal Parcours gesprungen,

im Training und auf Turnier. Aber sie kann es natürlich. Auch gestern Abend war

sie ziemlich gut, meinte Omi. Aber heute auf dem Turnier war sie einzigartig ! Sie

hatte überhaupt keine Knötterphase, und war im ersten Durchlauf das Kaninchen mit

den wenigsten Hindernisfehlern - der Parcours war, wie geagt, beschissen aufgebaut

und dadurch wahnsinnig schwer. Omi hat ihr etwas geholfen und bekam dafür gleich

auch ein paar Fehler, einen zuviel nach dem üblichen Reglement. Aber trotzdem war

sie noch die beste von allen. Und im zweiten Durchlauf zog Mami einfach

durch, schnell, unkompliziert und fehlerfrei. An einer fiesen Ecke jedoch macht Omi

dann etwas anders als beim ersten Durchlauf, dann zappelte noch jemand,

Mami erschrak sich und sprang in die Luft. Leider kam sie dabei an eine Stange eines

zurückliegenden Hindernisses und wurde deshalb disqualifiziert -- ob berechtigt,

naja....manchmal ist vielleicht das Reglement falsch ! Sie machte nach dem Luftsprung noch zwei Flüchtigkeitsfehler,

aber selbst mit diesen hatte sie die beste Zeit und wäre, auch inklusiv der Fehler,

die Omi auf\'s Auge gedrückt bekam, auf den dritten Platz gekommen und damit

auf die Bestenliste der deutschen Sportkaninchen, deren Regeln jetzt wegen der Europameisterschaften

noch strenger geworden sind .... aber auf jeden Fall war sie eindeutig das beste Kaninchen im Parcoursspringen

ihrer (höheren) Klasse !!!! Pbwohl es ihr erstes Turnier war dieses Jahr. Ohne die Omifehler hätte sie sogar gewonnen.

Für Omi ist Mami Hoppel auch die Gewinnerin des MSK Springens,was

nur berechtigt ist. Sie hat sich diesmal überhaupt nicht bitten lassen und sofort

alles super verstanden.... also deshalb gab es dann noch eine Belohnung für meine

Mami, die ja leidenschaftlich gerne Mami ist..... und für Miri, die ja zu uns zurückkommen

will.... ich schicke dir deshalb heimlich, ohne Omis Erlaubnis, wegen der überängstlichen

Uromi usw..., ein Bild von meinem Zweitpapi....also dem Papi von der neuen Miri und

anderen weltbesten deutschen Sportkaninchen, der von der Größe her so zwischen

mir und Mami liegt, pausbäckig ist wie Miri es war, auf der Bestenliste steht weil

er so schlau springt wie ich und Mami, und mit einer tollen Technik springt. Außerdem

hat er Schlappohren, die zwar nicht ganz so schön sind wie Mamis und Miris Riesenohren,

aber \"any kind of ears\",du weißt schon,und die Schlappohren sind sehr beliebt. Außerdem

ist er noch wildfarben wie wir. Also wenn alles gut geht, sind wir bald wieder eine

Riesenfamilie für einige Zeit, und können uns dann spezialisieren...ich werde den

Kleinen auf jeden Fall Parcoursspringen beibringen, ich wusste ja gar nicht, dass

es so cool ist und Omi will jetzt, dass ich mich ganz darauf konzentriere....

Foto:wir vier in den Turnierboxen, dort blieben wir allerdings nur kurz und zogen dann um auf eine sehr schöne Vorbereitungswiese

in unseren Transportboxen, eigentlich für Hundewelpen (haben wir in die Flucht geschlagen)

Eure Flora Luminis, genannt Flummel

mira 31.01.2021 0 50
Post info
31.01.2021 (28 days ago)
Rate
0 votes
Actions
Recommend
Categories
Baby Blogs (1 posts)
Books (1 posts)
Entertainment Blogs (331 posts)