Post view

Lateinisches Mini-Preisrätsel

Hallo ihr Lieben, wer etwas Latein kann, hat jetzt die Chance, das kleine Miribuch mit dem Kalender für 2019, die Kaninhop-Broschüre und unsere Lateinische Lernhilfe mit der Äsop'schen Fabel zu gewinnen. Die cool & casual gestalteten Bücher (bis auf die Broschüre) sind professionell gedruckt und eingeschweißt. Anlass für diesen Mini-Wettbewerb ist eine aufsehenerregende Entdeckung, Dokumente aus uralten Zeiten, die Helia und ich in der Zaubergrotte hier im illysischen Wald fanden und natürlich sofort Omi zukommen ließen, deren Kopf, wie ihr ja bereits wisst, bei der Ertellung lateinischer Lernhilfen zu zerbrechen drohte....:

Wir fanden zahlreiche Tafeln mit römischen Inschriften, also lateinischer Sprache und römischen Zahlen, in denen Kaninchen u.a. mit den Namen meiner Familie !!! sich unterhalten und auf diese Weise die lateinische Sprache vermitteln. Natürlich konnten wir es zunächst nicht glauben, aber ihr könnt es gleich selbst lesen. Wir haben einige Kaninchen aus Italien hier bei Artemis, einige tatsächlich aus dem alten Rom, manche kannten sogar noch Caesar und waren mit dessen Soldaten nach Germanien gekommen, die meisten hatten leider kein langes Leben - entweder wurden sie mit dem Proviant verwechselt oder sie konnten fliehen, froren dann aber schrecklich und hatten meistens Mühe, sich ein Winterlager einzurichten und Anschluss zu finden.

Bei ihrer Aufnahme in den illysischen Wald wurden sie lange therapeutisch behandelt, um sich hier wohl fühlen zu können, da Artemis ja die für sie erschreckende Menschengestalt hat. Sie meinten, unsere Behauptung, man müsse Menschen differenziert beurteilen und könne nicht alle mit enthemmten Kannibalen und sadistischen Mördern gleichsetzen, sei naiv und neumodisches Zeug, Menschen würden ständig morden und mehr essen als nötig, wie Wölfe, mit denen sie ja bald auch wieder alleine wären, wenn sie weiter aus Angst um ein paar Gramm Holz unsere Bauen zuschütten würden und uns und den Rehen durch winzige Waldparzellen und Zäune alles so schwer machen würden, dass die Wölfe immer gleich ganze Waldbevölkerungen vernichten könnten....

Also sie waren sehr, sehr negativ.....was sollte ich sagen. Ich, eure Miri, musste auch schwer schlucken, nachdem ich soviel absurde Grausamkeit erlitten hatte von Menschen, die mir angeblich helfen wollten, und auch Omi in letzter Sekunde versagte und mich einer wölfischen Ärztin (mental, normale Menschengestalt sonst) auslieferte, anstatt mich mit bewährten Hausmittelchen zu retten, was vielleicht gerade noch einmal funktioniert hätte. Naja, immerhin leidet Omi sehr darunter und arbeitet mit Mami an meiner Rückkehr. Als die Römischen sahen, dass sie mich in Verlegenheit brachten und meine Mirigefühle verletzten, wurden sie plötzlich ganz ruhig und auch etwas unsicher. Dann sagte mir eine Häsin, die weisen Frauen würden den Kaninchen aus dem alten Rom meistens Bilder zeigen von einer Insel - ziemlich weit weg, in Japan - aber was bedeutet geografische Entfernung für ein illysisches Has ! - , auf der Kaninchen friedlich und alleine leben, und Menschen kämen nur ab und zu zu ihnen, um ihnen ein bisschen Futter zu geben oder mit ihnen zu spielen. Aber die Insel würde den Kaninchen gehören und die Menschen müssten sich anständig benehmen, wie Gäste eben. Den altrömische Kaninchen wird dann vorgeschlagen, dort ein zweites Leben zu führen, um Menschen von einer anderen Seite kennenzulernen. Wenn sie diese Möglichkeit wählen, möchten sie später meistens ein drittes Leben mit noch mehr Kontakt zu Menschen führen. Dass sie ihre Ansichten ändern, beruhigte mich etwas. Auf jeden Fall konnten wir gut zusammenarbeiten, als wir ein bisschen voneinander wussten.

Die zahlreichen Schrifttafeln wurden mit Hilfe der altrömischen Hasis vorsichtig geborgen, gereinigt und transkribiert. Die LateinerInnen bestätigten, dass es sich um lateinische Texte handelte und die Tafeln in einer historischen Scharrtechnik quasi gemeißelt waren Es stellte sich heraus, dass es auch römische Kaninchen gab, die frei lebten und ein lustiges Leben führten, sich von Menchen aber zumeist fern hielten. Sogar mich gab es bereits im Alten Rom ! Aber offensichtlich behält man bei einer Neugeburt nicht alle früheren Erlebnisse in Erinnerung. Auf jeden Fall ergab sich, dass in einer der Textpassagen meine Familie und ich sich vorstellen, ein bisschen streiten und dann erzählen, was sie alles so essen im Wald und auf der Wiese.

Unser Wettbewerb lautet jetzt: Wer am meisten Fehler findet und korrigiert, gewinnt die erwähnten Bücher:

Broschüre Kaninhop! ;

Lateinische Lernhilfe Satzwertige Konstruktionen mit Äsop;

und das kleine Miribuch \"Mira Solis acris aus ihrem Leben erzählt für Kaninchen von Kaninchen....\" mit den Kalenderblättern 2019.

Schickt uns eure Korrektur (wird veröffentlicht mit oder ohne Namen, wie gewünscht) mit der Angabe des Namens und der aktuellen Emailadresse. Die Daten werden nach dem Ablauf des Wettbewerbs gelöscht, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart. Am besten per Email an ur@geliebte-tiere.de oder Kontaktdaten im Blättermarkt (Infoblatt) verwenden.

EINSENDESCHLUSS ist der 07.08.2018

Wer mit uns Latein lernen möchte, kann demnächst unter den Artikeln diese Fragmente und noch weitere in Einzelblättern finden. Mit Übersetzungen und Erklärungen!

Also hier sind die FRAGMENTE, von Helia und mir mit Unterstützung der alten RömerInnen transkribiert und leserlich mit Zwischenabständen gesetzt, zum Teil sogar übersetzt und erläutert (Grammatisches):

Salvete Legendes ! Nos cuniculi et cuniculae de Roma sunt et vos per Linguam Latinam ducemus.

cuniculus, a m/f. = Kaninchen (m./w.)

Personalpronomen & esse : EGO ich sum ich bin TU du es du bist IS,EA,ID er, sie, es est sie,es,er ist NOS wir sumus wir sind VOS ihr estis ihr seid IIS(eis), EAE, EA sie sunt sie sind

Benjamin Circumflex: Ego Benjor sum. Tu RatinaXV es. Discipula es et non discipulus es. Vos, RatinaXV et Flora Luminis, discipulae estis, sed ego, magister sum. Nos cuniculi et cuniculae sunt. Vos cuniculae estis. Tu Flora Luminis es, tu RatinaXV es. Vos filiae AdventinaeXII estis, ego, filius AdventinaeXII sum. Et ego magister sum, sed vos discipulae estis.

RatinaXV: Ego RatinaXV sum. Tu, Benjor, "Ego" magnus es ! Ego tua soror sum, sed non tua discipula sum. Tu magister ludes, sed tu magister non es. Omnia nos discipuli et discipulae vitae et naturae sunt. Et ego tua magistra sum. Ego te doceo fodere! Ego fossas optimas fodo ! Ego, magistra fossarum sum. Sed tu multas res historiae scis.

Benjamin Circumflex: Vera verba, RatinaXV! Ego magister historiae sum. Pace, Benjor, pace ! Tu magister historiae es!

Flora Luminis: Et ego, ego Flora Luminis sum. Ego filia AdventinaeXII sum, soror RatinaeXV et Benjamin Circumflecis sum. Ego discipula sum, non discipula Benjoris, sed discipula clari Erasmi sum. Salire et demonstrare in agone doceo. Ego, saepe honores adipiscor. Qua de causa ego magistra sum.

Benjamin Circumflex: Vere dicis, Flora Luminis. Nos magistri et dicipuli, magistrae et discipulae sunt. Et mater AdventinaXII - ea nostra magistra est, natura et vita - eae nostra schola sunt.

AdventinaXII: Liberi, mea filiae et meus filius, vestra mater et vestra magistra in multas res sum, sed etiam discipula vestrae et vestri, mei liberorum, et discipula etiam naturae et vitae sum. Verba flectere cum Rattilina et altera Fodimus in indicativo tempus präsens (Präsens, Imperfekt, Futur I indicativus )

fodere = graben,buddeln fodo fodis fodit fodimus foditis fodunt fodebam fodebas fodebat fodebamus fodebatis fodebant fodam fodes fodet fodemus fodetis fodent In silva multi arbores cum radicibus sunt.

Ego RatinaXII cunicula sum. In silva fodere amo. Heri fossam magnam fodebam. Hodie in radicibus fodo. Cras in prato inter arboribus fodam. amare amo amas amat amamus amatis amant amabam amabas amabat amabamus amabatis amabant amabo amabis amabit amabit amabimus amabitis amabunt Etiam multi rami in silva sunt.

Ego Flora Luminis cunicula sum. Ramos de fruticibus libenter frango. Heri multos ramos de fruticibus frangebam et rodebam. Qua de causa hodie non multos ramos edo. Sed cras magnam copiam ramorum rodam. Non saepe flores edo. Nam dea florum sum. Sed interdum unum aut duo caules frango. Flores bene gustant, sed eos apes do (apis, is f. Biene) et caules edo. Etiam paginas et folia amo. Cras cunctas paginas et folia mei fruticis edam.

salire salio salis salit salimus salitis saliunt saliebam saliebas saliebat saliebamus saliebatis saliebant saliam salies saliet saliemus salietis salient In silva et circa silvam herbae sunt.

Ego Benjor cuniculus sum et graminis herbas amo. Ubique in orbe graminis herbae sunt. Qua de causa cuniculi saepe beati animales sunt. Cuniculi sapientes non modo herbas rodunt, sed etiam folia, paginas, rados, caules, flores et radices. Saepe paginas et flores taraxaci edo. Sed cras in fruticem cum bacis saliam et cunctas fructes et folias edam. Postea saliam de prado et interdum rodam. Heri multa mala edebam. Qua de causa hodie solum folia arida edo. Hodie per silvam ad arborem nucis salio .

Ego Adventina12 cunicula sum. Folia arboris nucis amo. Sed etiam herbas, ramos, malas, artrices, frutices, flores, taraxacum, folia et paginas in cunctis modis amo. Nostrae amicae nuces Anacardiui occidentale de alteribus finibus orbis portant. Eae nuces optime gustant et cuncti cuniculi et cuncta cuniculas postea cenam cum eas nuces bene dormiunt. Sed ante cenam decet tot saltos quot nuces paratas facere. Nam cuniculi et cuniculae de cenis cum eis nucibus celerissime crescunt.

Mira Solis acris (alacris): Etiamsi in orbis terrestribus non iam vivo, in anime familiae fortissime vivo. Meum nomen Mira Solis acris (alacris) est. Cunicula eram, sum et ero. Mea familia optime amat, itaque ad vitam reveniam. Mea mater me gignet iterum. Cum vivebam, optime laeta et ingeniosa eram - id cuncti cuniculi et cuniculae dicebant. In agone honores adipiscebar. Nam optime saliebam et ad cuncta altera animalia ego benigna eram. Sed multi meum animum hilarum non amabant. Itaque ex vulnere moriebar adulescente. Hic et nunc in silva deae Artemis vivo. Sed meus animus nimis alacer est. Qua de causa Artemis liciebat me ad vitam revenire. Vos narrabo, quas res tum rodam: Primo folia et paginas edam. Tum in prado saliam, ramos frangam et radices et arbores mordam. Ante noctem, multas nuces Anacardiui occidentale edam. Post noctem, pradum rodam et multas graminis herbas edam. Iam gaudeo me ad vitam revenire ! In tempore breve coniunctivum scietis. Tum utinam ego Mira Solis acris alacris cunicula sim et vos per linguam Latinam ducam !

 

mira 04.03.2021 0 64
Rate
1 votes
Actions
Recommend