Post view

Vorläufiger medizinalischer Bericht von Plupps Plurabelle

Hi, die Omi hat so lange an meinen Röntgenaufnahmen herumüberlegt, dass sie jetzt wieder nur ein paar Minuten Zeit hat und den kompletten medizinalischen Bericht über ddas aktuelle Pluppsbefinden nicht mehr tippen kann. 

Ganz zuerst: Es geht mir ziemlich gut, der Appetit stimmt, ich schaffe vier- bis fünfmal einen Wiesensprint in 6-7 sekunden und bin auch am gemütlicheren lechufer sehr vergnügt unterwegs. 

SUPERWICHTIG: Mein Augenlif heillt - im Moment starrt mich zwar ein ekliger Schorf an, aber das Loch im Unterlid ist schon halbiert (heißt bei mir nicht verdoppellt, sondern wirklich verklleinert!) 

Sehr wichtig wenn auch nicht supermedizinalisch: 

Ich hab euch nach den medizinalischen Beweisbildern zu meiner Augengenesung noch lustige Plussinenmonsterfotos eingestellt. 

Ein paar Fotos habe ich weggelassen, weil ich auf ihnen seltsamerweise übergewichtig aussehe und mich die Ärzte ddeshalb niicht gesundheitsberaten. Sie sehen sich meine Röbis nicht an sondern reden ununterbrochen über Salatblätter und dass ich kein bisschen Obst oder so essen darf. 

 

Mein Augengenesungsfoto habe ich deshalb als besonders wichtig klassifiziert - die gefährlich schwarzen Pusteln sind, wie Florimaus schon berichtet hat, wirklich Verletzungen und keine Viruspusteln. 

Ich sollte nämlich - ich glaubt es nicht - schon als ohnhin zum Tode verurteiltes MYXO-Kaninchen eingeschläfert werden! Erst hieß es, es wäre eine Impfreaktion, dann hie0 es bei dem Impfstoff wäre das nicht möglich! Also wäre ich myxisch infiziert und müsse sterben! 

Natürlich tobte meine Omi und hat gleich den Rötngenraum gestürmt, als ihr die immer dösigeren Theorien zu Orhen kamen, zum Glück hatte ich nur etwas gezappelt auf dem Tisch, kam aber lebendig zurück. 

Nach dem Eklat haben wir dann noch von unserem lieben Meringer Dorfarzt eine antibiotische Salbe bekommen. Jetzt sind meine komischen Pusteln - eine am Auge, eine an der Nase - und ein sehr gemeiner Insektenstoich - wahrscheinlich eine Bremse - auf jeden Fall schmerzhaft - danach bin ich durch hohes Strohgras geschossen wie eine unbremsbare Pluppskanone und habe mir dabei die Gesichtsverletzungen zugezogen - sofern sie nicht schon morgens bei einem Streit mit Anna und FLorimaus entstanden waren..

Warum ist deine Nase schwarz, Plupps werdet ihr fragen! Naja, das machte uns auch große Sorgen. Aber es ist wohl eine Frage der Hautschicht, ob sich schwarze Wundränder ergeben oder nicht.

Omi hat noch eine weitere Theorie ausgebuddelt: Ein Shore Papillomavirus. Leider kann man das Virus nicht im Blut nachweisen, im Gegensatz zu Hunde, Katzen, Pferde, Menschenpapillomaviren. Beim Shore Papillomavirus wachsen uns Leporiden kleine, unangenehme Hörner im Gesicht - wir werden sichtbar zu den kleinen Teufelchen, denen wir sonst rein äußerlich gerade nicht ähnelln - was immer wieder für verwunderung und Bewunderung sorgt bei unseren lieben humanoiden Hilfskräften....

Dummerweise ist der Shore Papillomavirus ein sogenannter Onkovirus - er kann ins Bösartige gehen und Häsinnen können durch das Virus auch Gebürmutterkrebs bekommen....

In meinen Rötngenbildern haben wir daher genau hingesehen - leider die TA nicht, die sie immerhin kostengünstig für uns angefertigt hat. Es gibt viel Rundliches in meinem Pluppskörper - obwohl ich schonn abgenommen habe. Omi sieht auch wassergefüllte Rundformen, vor allem sieht man meine Gebärmutter und zwei hellere Punkte, die entweder entzüündete Zitzen oder Zysten an den Eierstöcken sein könnten. Die Gebärmutter ist aauch etwas dick und sichtbar und schweb nicht, sondern drückt nach unten. Das fanden wir natürlich nicht so schön. 

Omi wird deshalb die Röbiss von mir wohl ein bisschen herumschicken müssen, auch wenn sie zeigen, dass ich ziemlich rundlich bin, un ebenfalls ziemlich wahrscheinlich werde ich dann bald operiert...

Aber noch ist es nicht soweit! Also noch nicht Daumendrücken, aaußer vielleicht dafür, dass sich alles als Irrtumm und ich mich als kerngesund erweise...!

Jetzt müssen wir noch ein Minischläfchen machen, dann schnell was scannen, meine bemalten Töbifotos zu diesem Bocksgesang posten und dann zu dritt auf die Wiese. Ich war gestern allein mit Omi, bis eine Art Tornado kam, dann sind wir weggeflitzt...

LOVE

Eure Plupps

Heute waren wir auf der Waage vor dem Wiesenrennen alle ungewöhnlich dünn - die Waage schwankt um bis zu 200 Gramm. Wenn mein Gewicht heute richtig gemessen wurde, habe ich in den letzten drei Tagen endlich 400 Gramm abgenommen! Das klingt fast schrecklich, aber es isst oder wäre nicht zuuuu erstaunlich, da ich auch schon mal 200 Gramm zugenommen habe an einem Tag.... llso ich bin auch ein sehr großes Kaninchen und mein Idealgewicht liegt bei so ca. 3,5 (dünn) bis 3,75 (idealpluppsin)

 

p.s. wollte erst die röbis in ausschnitten zum Bocksgesang einstellen, habe mich dann doch für ein Bild von mir im typischen PluppsPanikGestus entschieden! Weil Omi immer so quietscht bei dem Lichthoppser "wie süüüüßßß!" und so weiter ihr wisst schon was ich meine D hihi eure Pluppsi

 

Plurabelle 21.07.2022 0 47
Rate
2 votes
Actions
Recommend