Post view

* Schneehäsinnen * Benjis Terrassengarten

laughing Hier sind wir wieder, also mehr oder weniger schon mal als Vorankündigung: die Schwesterchen und die Mami vom Benji, zur Zeit als Schneehäsinnen und noch als Kaninchenengel unterwegs, bald wieder beim Benji. Er und unsere Ohmi waren fleißig und haben den (zenti)Meterhohen Neuschnee umgebastelt zu drei süßen Symbolen für uns. Seht selbst auf dem Foto zum Blog und nachher auch in unseren Fotoalben. 

Warum übrigens sind die Männchen bei den Menschlein häufig so eifersüchtig auf die Weibchen? Und geben ihnen kein Geld oder nehme es ihnen sogar weg? Wir haben den Grund gefunden: Nur die Ohmis trauen es sich, mit ihren Benji-Kaninchen oder Benjinen-Häsinnen zusammen Schneehasen und Häsinnen im Garten zu bauen. Obwohl sich das in jedem Haus so gehört - selbst auf den Fenstersimsen kann man Schneekaninchen bauen und sollte das auch tun. Damit die Kaninchenengel, die zwischen den ganzen Schneeflocken schnell die Orientierung verlieren, wissen, dass dort ein freundliches Haus ist, in dem ihre Seelen schnell mal Unterschlupf finden für ein warmes Kohlrabiblatt, eine Cashew und etwas warmen Tee.... EIn Trauerspiel, dass die armen Menschen manchmal denken, kreative Bildnerei bräuchte eine besondere Begründung - und so unwissentlich und unbewusst Spiel, Spaß und Spannung aus ihrem Leben verbannen - oder auf die RÖmmTÖmms und andere Fernsehsendungen am Abend reduzieren...

Im Namen Benjis  empfehlen wir, die himmlischen Häsinnen aus dem Illysischen Wald der klugen Waldgöttin Artemis (Hoppilina), daher allen zweibeinigen Singles, ein paar sympathische oder verschrobene, liebreizend-kaninische oder abschreckend-verknorgste Schneefiguren gemeinsam mit dem/der (in der Regel) vierbeinigen GefährtIn aus dem auf Simse, Terrassen, Balkons oder Türvorsprünge gefallenen Schnee zu bauen. Als eine Art Bekenntnis zu klimatischer und faunischer Vielfalt.

p.s.: Die Ohmi und der Benji waren dann sogar noch im Schnee selbst unterwegs, bis es dunkel wurde und die Wege verschneit waren. Benji natürlich nur unter der Decke, aber er guckte tapfer in die Schneewüste heraus aus seiner schwankenden Box. Ohmi schleppte und fotografierte den romantisch temporären Untergang der Zivilisation.... beide dachten dabei viel an die armen Waldkaninchen, die nun hoffentlich friedlich aufeinandergestapelt bzw. sich umarmend und wärmend in ihren Höhlen liegen und ein bisschen winterschlafen, bis es tagsüber wieder so warm ist, dass sich ein Spaziergang nach draußen lohnt. Drückt ihnen die Daumen, dass sie nicht krank werden oder mit ihren GefährtInnen streiten und aus den Höhlen vertrieben werden....

Besorgt....

LOVE

die Miri

 

mira 17.01.2021 0 54
Rate
1 votes
Actions
Recommend
Categories
Baby Blogs (1 posts)
Books (1 posts)
Entertainment Blogs (331 posts)