Image
0 votes
129
Description

Sommerliches Meereisminimum in der Antarktis durchschritten: 19. März 2021 Mit dem Ende des Monats Februar endete der meteorologische Winter bzw. …

*Hier könnt ihr die Entwicklungen des Meereises und der Temperaturen

* in der Antarktis (Südpol mit bezaubernden Pinguinen und den romantischen Albatrossen)

* und der Arktis (Nordpol mit den gefährlichen, aber auch sehr beeindruckenden EisbärInnen und ihren süßen Eisbärbabys, kaum noch Polarhasen)

wissenschaftlich genau beschrieben finden und an Karten nachvollziehen. 

Aktuell ist es am Nordpol für die EisbärInnen ziemlich gemütlich: 14,6 Millionen km^2, da dort gerade Winter ist (eben wie bei uns auf der nördlichen Halbkugel).

Noch vor 40 Jahren (1980) waren es zu dieser Jahreszeit aber über 16,5 Millionen km^2 - wie euch die Grafik zeigt. 

In Spitzbergen (100 Kilometer nördlich von Norwegen) ist es durchschnittlich um 9° Grad wärmer als vor 15 Jahren.

In Grönland und um Grönland herum ist die Eisausdehnung am geringsten (bzw. die Eisschmelze am gravierensten), da sich der Golfstrom dort zerfranst. 

Comments
Order by: 
Per page:
 
  • There are no comments yet
Recommend