Post view

Mathemagische Quadrate * Blitzmeldung vom CKC * Jitsi-Server

Ein mathematisches Beside vom CKC: Das berühmte Matherätsel, das schon durch die Miriblogs des Jahres 2017 saust, hat jetzt mit Python eine ziemlich praktische Umsetzung gefunden, wie auf der CKC-cypher--gt.de Seite bereits berichtet. Mit den vorgestellten Programmen lassen sich auch sehr hohe Zahlen analysieren, allerdings braucht man letztlich separate Rechner, da z.B. bei der letzten analysierten Zahl mit 42-Stellen die Faktoren erst über zwei 46-stellige Quadratzahlen gefunden werden können. Die "squares-out" und "diff.txt" Dateien verkraften zwar problemlos 70 Gigabyte Datenmasse, wenn man sie nur verwendet, um Zeilen auszulesen oder hineinzuschreiben, aber die entsprechenden Hilfsprogramme brauchen für die Datenmengen stundenlang und brechen gewöhnlich ab - kann man alles programmieren, sodass es im Prinzip möglich wäre, aber da es bereits schnellere Programme gibt, ist das Verfahren nicht optimal effizient. Aus diesem Grund suchen wir ja auch schon seit geraumer Zeit nach Strukturmerkmalen (wie den jüngst entdeckten Faktorwiederholungen in den Potenzreihen), um die Auswahl der Differenzen, die auf ihre Quadrateigenschaft hin untersucht werden müssen, einzuschränken. 

Insofern schließen wir die Untersuchungen mit unseren auf ckc-cypher-gt.de vorgestellten Dateien jetzt erst einmal ab und wenden uns wieder zerstreuten Studien zu Potenz- und Polynomreihen, Differentialgleichungen, weiteren Computersprachen etc. zu. 

Dieselbe Meldung bald auch auf ckc-cypher-gt.de der Chaos-Kaninchen-Club-Seite in Kürze. 

Die Quadratdifferenz zur untersuchten 42-stelligen Zahl ist übrigens  

20634626469710481744409^2  - 2062470597621542862819^2 = 9920493495053116219 * 41259332445925910372599

= 409 312 939 140 041 972 841 313 012 056 630 340 083 181

Wir nennen euch nachher noch die genauen zeitten, die unser Programm bei Zahlbereichen xy für die Faktorisierung gebraucht hat,

Übrigens: Unser Jitsi-Conferencing-Server hat jetzt seinen ersten Auftritt als Latein-Conferencing-Server gemeistert und sich sehr bewährt. Tpn & Bild sehr gut, insbesondere die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen und so gemeinsam Aufgaben zum Thema (mit simultanem Bild beim Ausfüllen) zu bearbeiten war ein vielgenutzter Vorzug, außerdem die ;Möglichkeit, Inhalte aus Dateien oder PDFs einigermaßen leserlich formatiert im Chat zu posten. Getestet hat eine Latein-2-Mittelstufe.

Bei Interesse gerne melden ur@dr-ulrike-ritter.de 

mira 17.01.2021 0 57
Post info
17.01.2021 (42 days ago)
Rate
0 votes
Actions
Recommend
Categories
Baby Blogs (1 posts)
Books (1 posts)
Entertainment Blogs (331 posts)