Post view

Yippieh, die Miri - oder: Wie mirisch sind die neuen Adventis wirklich?

Hi, ihr Lieben, hier endlich mal wieder ... törömmtömmtömm Ohren vor.... die MIRI!

Naja, seid mir also nicht böse wegen des etwas nicht ganz uneitlen Auftaktes, ist ja nur, weil ich so lange nichts von mir habe hören lassen. 

Dabei bin ich ja eigentlich immer sehr präsent, als bloggendes Häschen oder auch als Sportkaninchen - oder nicht ? 
Also tatsächlich gab es ja ziemlich lange wieder keinen Sport bei den drei Superhasis Anna iocans, Livia Flora und Pluppsabelle. Weil... naja welche Ausreden unsere Omi auch immer so erfand, sie erfand welche. Und Pluppsiline blieb auf ihren Speckpölsterchen gemütlich sitzen. 

Doch jetzt plötzlich, aus irgendeinem Grund, duldete die Omi ihre eigenen Ausreden nicht mehr! 

Zuerst mal joggte sie selbst (höhö, das hättet ihr sehen müssen, so langsam können Kaninchen gar nicht hoppeln, dass wir ihr hätten Gesellschaft leisten können). Naja, eine Art betagtes Freizeitpferd halt oder eine dick gewordene Katze.... 

Zur Strafe hat Artemis ihr heute bestes Sonnenwetter geschickt, gleich muss sie also nochmal raus. 

Die drei "Sportkaninchen" allerdings auch! Die genauen Gewichtsangaben können hier in der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt werden. Nur Anna iocans, da immer scherzend, ist wirklich schlank idealfiguriert. Sie ist auch noch riesengroß und hat die Seele von Hoppel - und springt auch so - allerdings zugleich so schnell wie einstmal ich, die rasende Mira Raketa! 

Also Anna ist untrainiert, sollte aber, wenn unsere Omi nicht schlapp macht, am Ende dieses Sommertrainingsjahres Elite springen können, und zwar locker. Im Moment sumpft sie noch bei M herum, aber nur weil Omi eben zu faul ist und auch nicht so viel Zeit hatte, außerdem war es immer, wenn Zeit da war, zu kalt oder zu nass.

Gestern wurde aber der Grundstein gelegt für eine ganz neue Form des Trainings. 

Aufgabe 1: Kondition, Schnelligkeit und Kalorienverbrauch. 

Aufgabe 2: Anfreunden mit höhen Sprüngen.

Vor allem Aufgabe 1 stellte die kleine Mannschaft unter Schock und belastete auch die Omi angemessen: 

Jede musste ohne Leine genau 90 - neunzig - kleine oder mitunter auch größere  Sprünge absolvieren. 

Länge der Bahn 15 m, pro Bahn fünf Sprünge, jede einmal ohne Leine hin und zurück, also zehn Sprünge mit kleiner Verschnaufpause am Ende der Bahn. 

Bei friedlichem Wetter und erträglichen Temperaturen haben wir vier Mehrbeinerinnen nämlich ideale Trainingsbedingungen. An  einem Ende der Bahn baut Omi uns eine Art offenes Gehege aus unseren offenen Boxen mit Heufutterstellen und Ecktoiletten auf. Ein paar Meter entfernt beginnt dann die halboffene Bahn. 

Da wir brav und schon etwas konditioniert sind, bleiben wir immer lieb auf dem Teppich und springen ohne Leine unsere Bahnen durch, zurück zu den anderen, die meist zufrieden irgendwo halb auf den Boxendecken halb im Heufutter herumlungernd vor sich hin mümmeln oder versonnen in den gemütlichen Ecktoiletten kötteln..

Ist eine zurück, wird die nächste aus der Gruppe gelenkt und auf die Bahn geschickt, Omi immer im 90° Winkel hinter uns - wobei wir auf der Bahn dann schon sehr selbstständig loshopsen. 

Insbesondere zurück ist für die Omi super, da sie dann gelassen auf der Bahn neben uns her sprinten kann und nur ein bisschen heurmrufen und schnalzen muss, um unser Tempo zu beschleunigen. 

So haben wir alle Hürden problemlos genommen und dann noch eine superriesige After-Jump-Party veranstaltet. Dafür hat Omi die Bandenabsperrungen geschlossen, sodass wir einen neun Meter langen Teppich für uns hatten und darauf kreuz und quer herumhechten konnten. haben wir dann auch noch gemacht, vorallem natürlich haben wir versucht, durch die Ecken ein bisschen abzuhauen, aber nur ganz vorsichtig natürlich. Geht euch das auch so? Eine geschlossene Tür ist etwas völlig Inakzeptables, der innere Hasentrieb diktiert sofort: Kontrolliere diesen verschlossenen Ausgang und öffne ihn. Aber wenn alles sperrangelweit aufsteht, liegt unsereins gelassen in einer halbgeschützten Ecke. 

Naja, so sind wir. 

Also heute sollen wir nochmal, hieß es gestern. Und dann während der gesamten Faschingsferien....

Omis Abendtermine finden dann nicht statt und sie hat Zeit für uns...

Es wäre nicht schlecht, finde ich, die Miri, da ich in Pluppsiline sonst nur einen minimalen Teil einnehme und doch so gerne in ihr weiterlebe. Also charakterlich ganz und gar kein Problem. Auch optisch, bis auf das Bäuchlein von Plupps, sind wir uns ziemlich ähnlich. Nur war ich gewichtsmäßig deutlich weniger und bin auch schon Elite gesprungen in Pluppsines Alter! 

Pluppsiline könnte das auch, aber ihr Bäuchlein ist zu schwer! Sie springt super und sogar gerne, sie flitzt auch sehr schnell, aber sie hat keine große Lust zu höheren Sprüngen. Wir hoffen, dass es nur ihre Freude am Futtern ist und nicht etwa Zysten an ihrer ja noch jugendlichen Gebärmutter. Deshalb muss sie jetzt ordentlich abspecken, damit wir sehen können, ob sie sich gleichmäßig "verjüngt", hihi, oder das arme Bäuchlein ttrotzdem etwas wuchtbrummig bleibt, so wie jetzt. 

Dann müssen wir wahrscheinlich eine OP wagen. Aber ihr wisst, wie elend diese OPs ausgehen können...

Deshalb freuen wir uns jetzt erstmal, dass der Sonnenfrühling endlich da ist und genießen diese Ferien mit ultraviel Kaninhop! 

Natürlich schuftet Omi auch weiter an unseren Lernhilfen, damit wir in kurzer Zeit endlich gedruckte Exemplare vor eure SchülerInnen-Nasen legen können. 

Haltet die Ohren steif und dreht sie immer in die richtige Richtung!

LOVE

die Miri

Sportkaninchen-Legende und Bloggerin

p.s.: Wir haben noch immer keine richtigen Geschirre sondern warten noch auf Basteleifer bei unserer Omi. 

Allerdings ist das freie Springen sowieso viel besser, es hat uns Adventis auch besser gefallen - aber für das Wiesentraining würden wir sie brauchen.

p.s.: Friedensverhandlungen zwischen Ukraine und Russland angekündigt. Wir bleiben bei *Nie wieder Krieg!*

schreck.: die Rec chtschreibvfela sind fast alle weg! (geschoclkt: eure Miri)

p.s.: WIr haben Fotos vom Training eingestellt  später kommen dann noch Videos

mira 27.02.2022 0 215
Rate
1 votes
Actions
Recommend