Post view

Spannungsvolle Neuigkeiten von Plupps Plurabelle

 Hi ihr Liebenlaughing,

hier eure Miri öhm - Plupps ! Also Miri bin ich gerade superähnlich.... 

leider wurde ich soeben mehrfach von meinen Mitbewohnerinnen überfallen - in einem Fall habe ich den Übergriff auf meine Wohnung erfolgreich abgewehrt und Flori verscheucht! Die anderen Okkupationsbemühen wurden von Omi unterbunden.... die aber dann übermüdet zusammenbrach, sodass ich meinen Beam erst heute Abend schreiben lassen kann....

Im Wesentlichen: Plupps im relativen Krankenstand - despektierliche, aber zum Teil unglaubwürdige Untersuchungsergebnisse, noch sehr uneindeutig - multilaterale Vorgehensweise - demnächst Röbi, der CKC und GT bereiten für den Ernstfall (OP?!) eine FundMe-Aktion vor. Befinden aber sehr gut, OPs erfahrungsgemäß sehr gefährlich. 

Grausamste Variante im psychologischen Sinne: Plupps herzallerliebst, aber kriminell faul und verfressen!

Omi zur Zeit noch kritisch. Mein Appetit kann jetzt täglich kontrolliert werden, da ich, eure Pluppsi, in Benjis Hochbett-Appartment eingezogen bin, es mit Omis Hilfe renoviert habe und nun dort ruhe, speise und herrsche. 

Wenn möglich, die die Tür natürlich geöffnet, sodass ich überall herumhüpfen kann - dabei bin ich allerdings sehr vorsichtig, da es vorher aufgrund meiner schlechten Befindlichkeiten (Stressköttel etc.) zu üblen Zusammenstößen kam und Anna jetzt wütend hinter mir herjagt....

Sie hat im Moment nur noch Augen für Flori, was für FLori natürlich auch mal ganz schön ist. 

Wie lieb und süß ich zu den beiden war, als sie noch deutlich kleiner waren, haben sie im Moment vergessen. Das ist erschütternd! Aber Omi meint gesehen zu haben, dass ich Anna schlechtgelaunt weggeschupst habe, und sie momentan nur sauer ist, es sich aber wieder einrenkt, sobald ich das so will. 

Auf jeden Fall ist zur Zeit eine meiner Zehen schwer verletzt, zwar behaupten alle, das wäre nicht so wild, aber ich bin anderer Meinung...

Wirklich beunruhigend ist, dass ich sehr empfindlich reagiere auf Bauchdruck und auch ziemlich breitbeinig hopse. ein Röbi machen wir, sobald ich mich von meinem Bauchspeck getrennt habe, damit man etwas anderes sieht als ihr weiße Streifen... Omi fürchtete, mein Speck wäre zum größten Teil Aszites, also Wasser bzw. ödemisch, aber nachdem sie nun Tag für Tag meinen Appetit beobachtet und wie ich meine Tellerchen der Reihe nach leerfuttere, ist sie diesbezüglich etwas beruhigter...

Trotzdem bleibt alles, was so im Bauch eines Kaninchens gemütlich herumliegt, unter Kontrolle...

Mittlerweile bin ich durch erste Therapien (Details folgen) köttelstabil und munter. Nur das Diätziel ist noch immer nicht erreicht....

Seufzend,

eure Plupps

 

p.s.: Über Pfingsten waren wir viel am Lech und sind dort ziemlich professionell über die Wiese in ein tolles Weidengebüsch gehoppst, mit Leine und Geschirr. Bald topausgebildete Sportkaninchen! 

Plurabelle 09.06.2022 0 68
Rate
1 votes
Actions
Recommend