Post view

Abspeckelegie, vierter Teil

Hi ihr Lieben, 

hier spricht eure Plupps. Zuerst ein Geständnis: Als ich letzen Samstag zum Tierarzt musste um mich impfen zu lassen (gegen die diversen Kaninchenkrankheiten, unsere Covids quasi), hatte meine zweibeinige Omi gehofft, - ihr vermutet richtig -  dass sie ein legendäres Abspeckergebnis als mein Impfgewicht nennen können wurde. Doch - hihi - ich weiß selbst nicht wie -  koboldistisch wie nur eine Pluppsiline es hinbekommt - also ich wog paranormal viel :D Nein, ich verrate auf keinen Fall, wieviel genau....

Auf jeden fall folgten wie zu erwarten war, zwei eisenharte Trainingstage und der gewohnte Futterentzug. Noch immer gibt es unsere überlebenswichtiggen Vitakraft-Adult-Pellets mit anmutigen Zutaten nur noch ein oder zweimal am Tag, dann - schwupps - verschwindet der Teller wieder..... Und auf den Tellern eben kaum etwas anderes als frisches oder knorziges (pelletiertes) Grünzeug..... oh weh! Vorbei die güldenen Zeiten, in denen wir uns wie die Adventis mit Ananaswürfeln, HAferflocken; Erbsenflocken und fetten Nüssen vollstopfen durften! Vorbei die Winterruhe! Das unbegrenzte Futterbüfett ad libitissimum....

Ergebnis: Plupps am Rande des Nervenzusammenbruchs, die Wamme fast komplett weggeschmolzen, das Gewicht wieder radikal reduziert - naja, innerhalb von einer Woche eben wieder 12,5 % Plupps weniger... 

Aber ich soll insgesamt nur ganze 25 % meines wunderschönen plurabellinen Häsinnenkörpers einfach ans Nichts abgeben - total wegschmelzen. Dabei ist doch komplett ungewiss, ob sich meine weiche, runde Häsinnenform bei Bedarf wieder herstellen lässt, überhaupt. Oder ich dann immer knochig, hölzern, stacksig, gemergelt, kantig, nahezu unglücklich und arm anmutend bleibe! Oh weh!!! Oh weh!!!! Welch grausig Schicksal mutet unsere Omi mir zu! 

Der einzig noch hilfreiche Trick im Moment: Das Bäuchlein anspannen und lustlos in den hintersten Ecken des Sofas herumsitzen. Soeben konnte ich unserer Omi einen Esslöffel köstlicher Haferflocken abluchsen, die sie mit dem scheußllichen Lefax gemischt hatte aus Angst um mein Bäuchlein.... hihi... Die Flocken um das Lefax herum, also bzw. nur die Flocken mit ganz wenig Lefax dran, habe ich gegessen, dem Rest habe ich einen vergnügten Nasenstoß versetzt, purzel, purzel...... jetzt geht es mir wieder super :D 

Quietschvergnügt

LOVE

Plupps

 

p.s.: Das Foto zeigt euch mich beim sommerlichen Buddelsport, bei der Arbeit an einem zweiten Eingang zu unserer großen Höhle (Hauptzugang im Bildvordergrund).

Plurabelle 26.01.2022 0 168
Rate
0 votes
Actions
Recommend