Post view

Abspeckelegie, zweiter Teil

Oh weh, oh weh....!

Heute Morgen war ich, eure Plupps auf der FLucht vor unserer grausamen Omi... zwar wollte ich ihr eigentlich nur signalisieren, dass ihre Computermaus noch unter den Sofakissen versteckt ist und nicht in ihrer Tasche liegt, aber diese Rolle kam mir eben besonders attraktiv vor - denn - mein Vertrauen in Omis Hasenfreundlichkeit und Bereitschaft zum Mittelweg ist nach dem gestrigen Abend auf annähernd Null reduziert -  deshalb bin ich lieb zu ihr, solange sie selbst im Schlafzustand ist, aber die Omi mit festen Schuhen an dne Füßen wrd gemieden wie....das Pummelkaninchen die Rennbahn meidet! Denn obwohl der bereits wehklagend beschriebene sogenannte Fitnesssonntag am Montag noch keine Wirkung zeigte auf der Waage - weil der Stressschock mich erstmal verleitete, meine Pölsterchen an mich zu raffen und mich damit in sichere Verstecke zu begeben.... - gerade deshalb, meinte die Omi, mussten wir gestern Abend nochmal auf die Hopbahn: 18 Meter gespickt mit Hindernissen, alle mindestens 25 Zentimeter hoch, also schon noch leicht, aber wenn man ohnehin müde ist, hungrig, und  überall Muskelkater hat..einfach fürchterlich... Omi hatte uns heimtückischerweise davor unsere Lieblingskörner angeboten - nur wer hat schon direkt nach dem Mittagsschläfchen Hunger? Selbst ich konnte kaum etwas zernagen... 

Dann in der frischen Rennbahnluft kam natürlich der Hunger. Aber erbarmungslos musste jede von uns - immer abwechslend der Reihe nach, alle drei, in beide Richtungen die Bahn durchspringen, dann in der Box Pause machen und zusehen, wie Flora Livia, die leichteste, mühelosestens über die Hürden sprintete,..Zwar hatte sie bei der zehnten bahn 8also zurück zur Box) auch keine Lust mehr, aber wurde dadurch nur wahnsinnig schnell - Schzinnggggg - Krachbumm in der Box!. Oups. Danach schob Omi mich erbarmungslos auf den Teppcih.... h o p p ..... h o h.....p ...p ...

Naja ich war langsamer, da mit meiner Kraft am Ende! Es gab nicht einmal Erbsenflocken zwischendurch. Also nicht so ein Schmusespaßtraining wie früher. Omi behauptet zwar, es gäbe bald wieder Erbsenflocken und Pausenspaß zwischendurch. Aber ich bin misstrauisch. 

GLÜCKLICHERWEISE konnte ich heute Nach noch schlafen, anstatt vor Hunger zu sterben. Weil Omi sich erbarmte und und um 23.30  - nachdem wir den halbent Terrassenwald aufgegessen hatten vor Hunder - noch einen kleinen Gutenachtsnack verteilte. Der Teller verschwand dann aber schnell wieder, bevor wir ihn leeren konnten....

also eine Nacht bei Wasser und Ringelblume - und ein paar Kohlrabiblätter, Rucola, Paprika, Brokkoli... naja also es ging eigentlich. 

Und heute Morgen unser aller Befinden eigentlich nicht schlecht - ich fühlte micht leichter, wollte aber keine Kontrolle auf der spinnerten Waage riskieren, deshalb bin ich vor Omi systematisch ausgebüchst....

heute können wir immerhin gründlich ausschlafen und Omi hat auch schon angedeuet, dass wir erst morgen wieder trainieren.... hoffentlich! 

nachdem jetzt schon wieder weit und breit kein leckerer Pellet geschweige denn ein Apfelchip irgendwo liegt, lasse ich mich dann vielleicht heute Abend mal wiegen - aber grühestens um 22.00 Uhr, wenn unsere Omi zu müde ist, um noch eine Bahn aufzubauen...

Drückt mir die Daumen, dass die nächsten 200 Gramm, die seit dem Sonntagstraininng eigentlich schon verschwunden sein sollten, von meinem geplagten Pummelherzen schnell freigegeben werden, damit mir das Herumhüpfen leichter fällt und Omi nicht mehr solchen Stress macht... ARTEMIS HILF! 

Danke für euren Beistand - es ist immer gut,wenn man während einer grausamen Abspeckphase weiß, dass man nicht alleine ist. Dass die erste Phase die schlimmste ist. Dass es besser wird. Dass man bald deutliche Erfolge sieht. Dass man sich bald besser fühlt! Dass man bald keinen Heißhunger mehr hat...Dass man schlafen kann, ohne das Bäuchlein kugeltonnenvoll geschaufelt zu haben....

Doch diese Phase, in der es an die längst festgezurrten Pfunde geht, die sich angesichts des grünen Teppichs besonders fest zusammenziehen, ist die schlimmste....

Wir springen übrigens alle ohne Leine, nebenbei. Also wir sind strenggenommen irre brav - weil wir natürlich bisher auch immer üppig belohnt wurden. Seufz. Diesmal gab es erstmal nichts nach dem Training... Aber auch das wird wieder gnädiger, hat mir unsere momentan unberechenbare Omi versprochen, wenn ich erst ein paar Kringel abgeworfen habe..

Also wenn das dann nicht stimmt, obwohl cih schon spindeldürr geeworden bin, sage ich euch Bescheid und ihr müsst mir dann helfen, Omi ermahnen, dass ich zu dürr bin und so weiter....

Damit meine ich euch Kaninchen, von den ZweibeinerInnen, die von uns Idealgewicht fordern, während sie sich selbst mit Keksen vollstopfen, verspreche ich mir in dem Punkt natürlich wenig bis gar nichts. Aber eine Modelship Down Aktion wird vielleicht erforderlich werden....

SOLIDARNOSC !

Eure Plurabelle Pummelkaninchen 

Plurabelle 11.01.2022 0 231
Rate
1 votes
Actions
Recommend