Post view

Hi Freunde und Freundinnen!

Hi Freunde und Freundinnen!

Habe euch einen Feldfeger von meinem jüngsten Waldspaziergang eingestellt und viiele Fotos, leider ist mein Bocksgesang dazu nicht richtig hochgeladen worden und jetzt bin ich fast zu faul, ihn nochmal zu schreiben!

Kurzum: ich bin jetzt ziemlich perfekter Leinengänger, jüngst war ich mit Omi am Lech und bin zurück vor ihr her gelaufen, den ganz normalen Weg für SpaziergängerInnen, sie mit der Box in der Hand hinter mir her (ich war natürlich schon angeleint, damit sie nicht durcheinanderkommen und in falsche Richtungen laufen konnte).

Dann schließlich noch einen Trampelpfad am Ufer entlang in eiinen kleinen Wald, alles als LäuferInnen-Team, sehr toll. 

Omi ist natürlich stolzgebläht, auf mich, das super-sportive Spazierkaninchen. (Sie meinte, ich sollte noch erwähnen, dass ich schon sechs Jahre alt bin und seit Babypfoten kaninhoppe und wiesenspaziere, damit nicht irgendwelche zweibeinerInnen auf die Idee kommen, euch Gartenhasis oder Wohnungskaninchen in irgendeinem komischen Shirt-Geschirr oder was es sonst für Unsinn im allgemeinen Handel gibt, auf den Fußgängerweg zu setzen, damit ihr wie ein Hund vor ihnen herlauft! Das Leinenspazieren ist nur etwas für sher, sehr erfahren Kaninchen! Anfangen muss man mit Training in geschützten bereichen, dann kleinen Ausflügen und "Hüpf in die Box"-Spielen in natürlicher, einsamer Umgebung und nach langer Zeit und viel Übung kann man dann auch mal so an der Leine laufen wie ich, euer erfahrenes Sportkaninchen benjamin Circumflex. Zudem bin ich für den Laufsport optimiert, weil ich zwar sehr gut springen kann, aber nicht aus eigenem Antrieb sehr hoch und weit springe, so wie z.B. meine Mami, die vom Spazierweg immer irgendwann weg sprang mit einem meterweiten Satz mitten ins Gebüsch - sodass Omi dann sehen  musste, wie sieda hinterherkommt...

Auch dieZweibeinerInnen müssen also sehr gut und durch Erfahrung mit euch persönlich geschult sein, damit sie richtig an der Leine bleiben und damit keinen Mist bauen! Sonst wird ein Spaziergang schnell gefährlich. Ihr müsst euch auch blitzschnell hochheben lassen, falls überaschend ein Hund aus dem Gebüsch auf euch zustürmt.

Vom Waldspaziergang zwei Tage davor (auch querfeldein, wie die Bilder und der Film zeigen) hatte ich eine fiese Zecke, ein richtiges Monster, in meinem Bauchspeck sitzen! Mit Myrrhe und dem Ethanol der Rescue-Tropfen haben wir sie allerdings blitzschnell erledigen können - sie wurde ohnmächtig oder starb sogar, fiel auf jeden Fall komplett aus meiner Speckfalte und hinterließ keinerlei tiefe Wunde - obwohl ihr gemeiner Zeckenbeteulkörper zur Hälfte in mir drin gesteckt hatte. Ich hatte auch schon Angstzustände, Übelkeitsgefühle und Haarausfall wegen des Biests, das mich von meinem gemütlichen, weichplüschigen Bäuuchlein aus aussaugen wollte - ein Kannchenbauch sollte immer gesund und weich-plüschig sein, das ist fundamental für unser Wohlgefühl.    

Plurabelle soll wegen der Zecken erst bei etwas schlechterem Wetter wieder in den Wald mitkommen. Sie geht ja jetzt auch schon etwas spazieren. Meine wunderschöne Anna, die aussieht wie Hoppilina, meine göttliche Mami, darf noch nicht, leider... Flora Livia muss auch noch zuhause bleiben oder darf nur hindernisspringen, weil sie wie Anna noch gerne herumzappelt und vielleicht aus dem Geschirr hüpfen würde.... Flora Livia ist ganz süß und läuft manchmal mit mir durch die Wohnung, wobei ich natürlich versuche, sie ein ganz bisschen zu kneifen oder zu erschrecken, nach Möglichkeit, deshalb ist Omi nicht so begeistert davon... Leider ist sie jetzt schon wieder ein Stück gewachsen.. eventuell kann ich sie bald nicht mehr gefahrlos erschrecken - schnief. Auf jeden Fall bin ich rein körperlich gesehen der Kleinste! Nur wegen meiner majestätischen Ausstrahlung und meines würdevollen Alters flöße ich den jugendlichen Hasimädels noch Furcht ein (hihi!).. 

Insbesondere Plurabelle ist schon ungeffähr dreimal so groß wie ich - trotzdem schrecke ich natürlich nicht vor enem Kämpfchen zurück - selbst als sie mir nach unserem gemeinsamen Waldspaziergang ihre Nase anbot zum Abschlecken ! habe ich versucht, sie zu kneifen, was natürlich durch Omi sofort unterbunden wurde.... Ich wurde sogar als Depp und Griesgram beschimpft! (von Omi). Die arme Plupps (ja, Omi nennt sie so und sie hat nichts dagegen, darf ich also auch) konnte das überhaupt nicht fassen. Die drei Mädels sind nämlich total verzärtelt und leben in einem irrealistischen Glückshaufen aus Kohlrabiblättern, Weiden, Tannen, Feuerdorn und Bambuszweigen und lieben sich fürchterlich! Selbst Omi wird täglich von Plurabelle abgeschelckt, das ganze Gesicht und z.B. heute Morgen sogar noch den Fellschopf ganz oben auf ihrem Kopf. Mir wir ganz schummrig, wenn ich die drei Hasimädel dabei beobachte, wie sie sich gegegnseitig abknutschen, während sie abends auf ihren teppichbedeckten Podesten auf der Terrasse herumlungern..Sie stecken sich einfach den.Kopf unter die Schulter und lassen sich dann ausgiebig abschlecken. Bäuchlings und rücklings liegen die nebeneinander.... Naja. Aber ihre Höhle ist sehr toll und ich darf mich darin auch vor Omi verstecken :D hihi. Und ihnen zuzuschauen ist sehr vergnüglich....

Vielleicht ist die Kuschelitis der Mädels ja auch irgendwann ansteckend und ich infiziere mich...

Aber dann, also wenn wir alle unbegrenzt zusammenwohnen würden, müsste ich meine Wohnung mit Plupps teilen - und Omi müsste mich für jede Breimahlzeit einfangen..... deshalb wohne ich wahrscheinlich weiter hauptsächlich als Single mit gelegentlichen Dates und Unterhaltung aus der Theaterloge....

Wie Hop*, Sherlock Hopes, Peter (Plupps sieht genauso aus wie Peter Rabbit, wirklich - bald werden Fotos das beweisen!)

und andere berühmte Kaninchen.

LOVE

euer Benji 

* Den Film kennt ihr hoffentlich?! Über den Sohn vom Osterhasen, der sehr gut trommelt, und versucht, eine Karriere als Musiker aufzubauen, bevor er dann doch die Ostereierfabrik seines Papas übernimmt, zusammen mit einem Zweibeiner, der sonst zu nichts taugte.

 Demnächst erstellen wir auf *Miri medizinalisch* eine Doku zu meiner Augenbehandlung, die sehr gut gelungen ist. Dafür haben wir eine Augencreme und Hyaluron-Augentropfen ohne Konservierungsstoffe verwendet, zweimal täglich. So verschwand ein fieses Grieskorn unter dem oberen Lid (hat lange gedauert), das mein Augenlid verdreht hat, sodass die Wimpern mir die Hornhaut zerkratzten. Die Hyalurontropfen haben mir sofort geholfen, weitere Hornhautverletzungen zu verhindern, mit der Creme ist die Hornhaut dann verheilt. Die Tropfen nehme ich jetzt weiterhin einmal täglich, damit sich nicht wieder durch trockene Augen (wie bei Menschen) ein Grieskorn bildet. 

Da viele Kaninchen wegen kleiner Tumore am Auge operiert werden und dann einseitig blind sind, würden wir euch dazu raten, erst mit solchen Tropfen und Salben sehr konsequent gegen die Tumorbildung vorzugehen. Mein Zahnabszess z.B. ist auch durch Pyralvextinktur, zweimal Breichen täglich statt festerem Futter und regelmäßig zwei Spritzchen Tee nach dem Essen wieder verschwunden. zahnschmerzen habe ich nun auch nicht mehr! Omi meint, ich hätte gute Aussichten, sieben Jahre alt zu werden.  

.

Benji 11.09.2021 0 542
Post info
Rate
1 votes
Actions
Recommend